Hofkirche Köpenick (Baptisten)

Hinweise für Autoren

Hinweise für Autoren des Gemeindebriefs der Hofkirche Köpenick

Vielen Dank, dass Du mit einem Artikel unseren Gemeindebrief bereichern möchtest! Damit dies möglichst reibungslos ablaufen kann, haben wir auf diesem Merkblatt alle wichtigen Informationen für Autoren zusammengefasst.

  • Ein Artikel umfasst üblicherweise maximal eine Seite im Gemeindebrief, nur in Ausnahmefällen und nach Rücksprache mit der Redaktion kann davon abgewichen werden. Deshalb sollte die Anzahl der Wörter höchstens 230 betragen.
  • Eine Abbildung unterstützt den Artikel und lockert den Gemeindebrief auf. Deshalb sollte jedem Artikel ein Foto oder eine Abbildung beiliegen oder zumindest eine Idee für eine Illustration genannt werden.
  • Die eingesandten Beiträge werden auch auf unserer Webseite veröffentlicht. Wenn dies aus gutem Grund unterbleiben soll, schreibe dies bitte ausdrücklich dazu!
  • Die Redaktion behält sich vor, eingesandte Beiträge redaktionell zu überarbeiten und zu kürzen.
  • Bitte nenne zu jeder eingesandten Abbildung den Fotografen/Rechteinhaber und bestätige, dass Du sowohl die Erlaubnis des Rechteinhabers hast als auch ggf. die Erlaubnis der abgebildeten Personen. Diese Erlaubnis sollte auch die Veröffentlichung auf unserer Webseite umfassen – ist dies nicht der Fall, schreibe dies bitte explizit dazu.
  • Zusätzlich zur obligatorischen Namensnennung des Autors (vollständiger Vor- und Zuname) werden auch Fotos der Autoren abgebildet. Wenn Du ein spezielles Foto wünschst, sende es bitte mit ein, ansonsten verwenden wir ein Archivbild. Soll kein Foto erscheinen, erwähnt dies bitte bei der Einsendung des Artikels.
  • Der Redaktionsschluss fällt üblicherweise auf den Zehnten des Vormonats. Er ist stets im vorangehenden Gemeindebrief angegeben. Es hilft der Redaktion bei der Planung, schon frühzeitig bekanntzugeben, dass man einen Artikel einsenden wird.
  • Die Einsendung erfolgt bevorzugt per E-Mail an gemeindebrief@hof-kirche.de. Beiträge und Abbildungen sollten als Anhang beigefügt und nicht direkt in die E-Mail eingefügt werden. Es werden alle gängigen bearbeitbaren Text- und Bildformate akzeptiert.
  • Zum Abschluss ein paar allgemeine Hinweise, um einen Artikel interessanter und leserlicher zu gestalten:
    • Gib eine kurze und prägnante Überschrift an!
    • Achte auf Rechtschreibung und Zeichensetzung, lies den Beitrag vor dem Absenden noch einmal durch!
    • Verwende Absätze, Gliederungen und Aufzählungen, um den Text aufzulockern!
    • Verzichte auf sämtliche Abkürzungen!
    • Verwende nach Möglichkeit nur Begriffe, die auch von Außenstehenden verstanden werden!

Noch einmal vielen Dank für Deine Mitarbeit – wir freuen uns auf Deinen Beitrag!

Änderungshistorie

Übrigens: Der Gemeindebrief ist immer in Arbeit. Hier kannst Du sehen, wann was bei den Autorenhinweisen geändert wurde:

  • 04.07.2016: Initiale Version
  • 19.11.2016: Maximale Wortanzahl von „200-220“ auf „200“ präzisiert. Bitte um Verständlichkeit für Außenstehende ergänzt.
  • 17.07.2017: Maximale Wortanzahl auf 230 erhöht. Einsendeschluss angepasst (Samstag vor dem drittletzten Sonntag). Präzisiert, dass eingesandte Beiträge bearbeitbar sein müssen.
  • 11.10.2017: Einsendeschluss angepasst (10. des Vormonats).