Hofkirche Köpenick (Baptisten)

Geistliche Begleitung

Glauben ist lebendig. Manchmal absolut sicher, manchmal voller Fragen oder Zweifel. Christen lernen dazu, sie setzen sich auseinander, sie setzen sich zusammen. Glauben ist lebendig. Wenn es gut geht, reift er und wird stärker. Wir helfen uns dabei.

 

Alte Eisen gibt es bei uns nicht. Lebenserfahrungen sind wichtig. So wichtig, dass man sie nicht für sich behalten sollte. Darum halten die Senioren bei uns zusammen. Übrigens nicht nur unter sich. Generationenübergreifende Kontakte und Beziehungen prägen das Leben in der Hofkirche. Aber manchmal tut es auch gut, wenn man unter seinesgleichen ist. Ein Kreis nennt sich Ü55+Senioren – weil die Teilnehmenden vor einiger Zeit über 55 Jahren waren.

Beten ist das Atemholen der Seele. Besondere Möglichkeiten sind das Gebet nach dem Gottesdienst und das Montagsgebet.

Sonntags vor dem Gottesdienst trifft sich eine Gruppe zum Bibelgespräch.

Glauben lebt sich gemeinsam besser. In Hauskreisen wird Glaube persönlich.

Männer unter sich. Frühstück und Gott und die Welt. Männerfrühstück.

Kaffee, Tee und Kuchen. Und ein Mehrgenerationengespräch zu einem biblischen Thema. Bibel-Café.

Manchmal braucht man ein Gespräch, um Perspektiven zu finden. Kompetente Zuhörer und Gesprächspartner stehen zu Seelsorge und Beratung zur Verfügung.

Im Programm „Endlich leben!“ entsteht ein geschützter Raum zum Heilwerden.

Einige von uns beschäftigen sich besonders mit dem Thema Israel.