Hofkirche Köpenick (Baptisten)

Konzert von Siegfried Fietz am 10. Mai 2019, 19:00 Uhr

Siegfried Fietz kommt nach Berlin!

Die einen kennen seine Lieder aus den Jugendgruppen der siebziger und achtziger Jahre. Kleine Kinder singen seine Lieder heute im Kindergarten. In den Liederbüchern der Kirchen sind sie zu finden.

Seit über 50 Jahren steht der Komponist und Liedermacher auf der Bühne. Über 4500 Lieder sind in der Zeit zusammengekommen, 250 Platten und CDs. Seine Lieder begleiten inzwischen Generationen.

Das Konzert

Am 10. Mai 2019 um 19:00 Uhr gibt Siegfried Fietz gemeinsam mit seinem Sohn, dem Musiker Oliver Fietz, ein Konzert bei uns in der Hofkirche [Anfahrt].

Der Abend ist eine gute Gelegenheit, sich von der Freude und der Geborgenheit des Glaubens anstecken zu lassen, die Siegfried Fietz vermittelt.

Die Künstler stehen übrigens nicht nur auf der Bühne. Nach dem Konzert haben sie bei einem kleinen Imbiss Zeit für persönliche Begegnungen.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne entgegengenommen.

Bei unserer Facebook-Veranstaltung könnt ihr euch auf dem Laufenden halten, uns eine Zusage zur besseren Planung geben und eure Freunde einladen. Alle, die dort auf „zusagen“ klicken („interessiert“ reicht leider nicht) bekommen einen Platz in den ersten Reihen garantiert!

Die Künstler

Siegfried Fietz wurde 1945 in Nordrhein-Westfalen geboren. Schon als Kind lernte er, Geige und Gitarre zu spielen, als Jugendlicher folgten Gesangs- und Klavierunterricht. Mit 18 Jahren machte er das C-Examen als Kirchenmusiker und erlernte dabei das Orgelspiel.

Seine ersten Konzerte gab er bei den „Offenen Abenden Siegen“, zu denen bis zu 10.000 Besucher aus ganz Deutschland kamen. Er begann, zu jedem dieser Abende neue Lieder zu schreiben. Mit dem „Fietz-Team“ war Siegfried Fietz ab 1965 in ganz Deutschland unterwegs.

Durch eine Anstellung als Musikproduzent bei den heutigen Gerth Medien zog er nach Wetzlar in Hessen. 1974 gründete er mit seiner Frau Barbara das heutige Label Abakus Musik.

Das Ehepaar hat drei Kinder und wohnt in der Nähe von Gießen in Hessen. Sohn Oliver Fietz ist ebenfalls Musiker und gibt viele Konzerte gemeinsam mit seinem Vater.

Zum Wikipedia-Artikel Siegfried Fietz mit der kompletten Diskographie.

Die Hofkirche Köpenick

Die Hofkirche Köpenick ist eine evangelisch-freikirchliche Baptistengemeinde in Berlin-Köpenick. Auf der Seite „Über uns“ schreiben wir ein bisschen davon, was uns ausmacht. Da gibt es auch eine Erläuterung, was Baptisten überhaupt sind.

Wie unser Name vermuten lässt, sind wir zwar an der vielbefahrenen Bahnhofstraße in Köpenick gelegen, aber gut versteckt im Hinterhof. Durch die Nähe zum S-Bahnhof Köpenick und zahlreiche Straßenbahn- und Buslinien, die direkt vor unserer Tür halten, sind wir auch gut an die Innenstadt angebunden. Auf unserer Anfahrtsbeschreibung steht, wie man genau zu uns kommt.